· 

TAGESRESÜMEE 10.05.2019

Brauchen wir noch indikatoren zum traden?

Der #DAX hat an diesem Handelstag die 12.000 noch einmal verteidigt.

Dabei erlebten wir bis zum Börsenschluss Frankfurt ausschließlich Zig Zag Kurse.

 

Um ca. 16 Uhr konnte ich im Netz die Meinung eines Experten lesen, der die fallenden Kurse damit begründete, dass Trumps neue Importzölle für China den Aktienmarkt stark belasten.

 

Dieser Kommentar war noch nicht einmal geschrieben, da drehte der #DAX wieder nach oben und bis zum Börsenschluss New York ging es wieder um fast 200 Punkte > 12.200.

 

Das ist Börse heute. Ein anderes Beispiel ist die Thyssen Krupp Aktie. Die Gesellschaft meldet einen Stellenabbau von 6.000 Arbeitsstellen und die Aktie steigt an einem Handelstag um 28% ! Ob das alles noch mit rechten Dingen zugeht könnte man zumindest mal überprüfen..

 

Ich möchten aber einen Vorschlag aus dem Netz aufgreifen und vorschlagen, ab sofort einen neuen Indikator aufzunehmen. Den "TRUMP-INDIKATOR"

Er wird zwar der unzuverlässigste aller bisherigen Indikatoren sein, aber macht alle anderen Indikatoren vollkommen überflüssig.

 

Denken Sie einmal darüber nach am Wochenende.