· 

TAGESRESÜMEE 18.04.2019

Erneutes jahreshoch beim #DAX bei 12.265

Der #DAX erreichte im nachbörslichen Handel erneut ein neues Jahreshoch bei 12.265

 

Doch man muss sich die Frage stellen, war dies für uns Trend-Trader wirklich ein schöner Handelstag?

Die Antwort lautet ganz klar nein, denn dieses Jahreshoch wurde erstens nachbörslich erzielt und nur mit ständigen größeren Gegenbewegungen.

Es war einer der schwierigsten Handelstage in diesem Jahr.

 

Analysieren wir diesen Tag einmal:

  1. es begann schon mit einem Short - GAP von 50 Punkte mit sofortiger Gegenbewegung.
  2. Diese Gegenbewegung wurde zur Eröffnung Frankfurt 09:00 Uhr sofort wieder egalisiert und der Short Tagestrend wurde fortgesetzt.
  3. Dann schoss der DAX um 11 Uhr um 120 Punkte hoch, aber innerhalb weniger Minuten wurden wieder Gegensignale durch die Computerprogramme ausgelöst und es ging wieder 50 und dann bis 70 Punkte nach unten
  4. Danach erlebten wir eine Seitwärtsbewegung + 35 / -35 Punkte
  5. und erst nach 17:30 Uhr wurde dann das neue Jahreshoch erreicht, als Frankfurt schon geschlossen war.

Diese ständigen Richtungswechsel lösten immer wieder STOPs in beide Richtungen aus, die für einen Trendtrader tödlich sein können.

 

Aber dies gehört auch zum Alltag eines Traders. Es gibt leider nicht nur Gewinne. Und wer dies nicht verstehen bzw. akzeptieren kann oder will, für den ist dieses Geschäft nicht geeignet. So hart dies auch klingen mag.

Und eines bleibt aber sicher. Ihr Broker hat immer verdient. Wenigstens der ist zufrieden.

 

Ich wünsche allen Lesern schöne, erholsame und sonnige Urlaubstage. Auch denjenigen, die stundenlang im Stau oder auf überfüllten Flughäfen stehen.