· 

TAGESRESÜMEE 21.02.2019

schaukelbörsen lassen trendtrader verzweifeln

Der #DAX schaukelte in einer Range von nur 55 Punkte 12 Stunden durch den Tag und ließ alle Trendtrader / Daytrader verzweifeln.

 

Denn solche Kursverläufe bezwecken nur ein Sache, jegliche Position in die eine oder andere Richtung nach kurzem Verlauf wieder austoppen zu lassen.

 

Und zum Tagesschluss blieb dann auch nur noch ein Mini Verlust von 15 Punkten übrig.

 

Alle Strategien mit kleineren Sicherungs-STOP werden weiterhin Schwierigkeiten haben, bei derartigen Kursverläufen.

Und so merkwürdig es sich vielleicht anhört, bei Strategien wie unser POSITIONS-DAX, die ausgelegt ist mit einem höheren Risikofaktor (größerer STOP-LOSS / Trailing STOP) erzielen in solchen Märkten die besten Gewinne, da sie nicht so schnell ausgestoppt werden.

Unsere Strategie POSITIONS-DAX hat jetzt wieder die Gewinnschwelle von > 5.000 Handelspunkte überschritten. Allein in den letzten 5 Monaten betrug der Handelsgewinn + 1.990 Punkte.

Dabei sollte man aber auch ehrlicher Weise darauf hinweisen, dass in anderen Phasen es auch einmal größere Draw Downs gegeben hat.

 

Aber dafür arbeiten wir mit unterschiedlichen Handelsansätzen und unterschiedlichen Positionsgrößen. In guten Trendphasen erhöhen und in schlechten Trendphasen reduzieren wir unsere einzelnen Positionsgrößen. Ein wichtiger Faktor für ein erfolgreiches Moneymanagement.

 

Der Goldkurs ist nun endgültig am Widerstand bei 1.345 $ abgeprallt. Wir konnten ein paar schöne Gewinne mitnehmen.