· 

TAGESRESÜMEE 03.01.2019

die turbulenzen an den märkten gehen weiter

Ich möchte erst einmal allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2019 wünschen.

 

Das Jahr 2018 war doch sehr turbulent und wir mussten so ziemlich alles Negative, die die Börse so mit sich bringen kann, auch erleben.

Und ich befürchte, dass dies vorläufig so weitergehen wird.

 

Das ewige Thema Brexit ist eigentlich nur ein untergeordnetes Thema. Das Hauptproblem sind die USA und insbesondere Trump. Jede Äußerung, jede Reaktion wirft neue Turbulenzen auf und dies geschieht dann sehr oft nach Börsenschluss und wir kämpfen mit großen GAP Eröffnungen. Die Amerikaner bestimmen nun einmal die Börsen weltweit.

 

Auch zwischen den Festtagen, an denen ich grundsätzlich nicht trade, gab es wieder große Turbulenzen, obwohl letztendlich nicht passiert war.

Denn der Schlusskurs am 21.12.18 beim DAX lag bei 10.516 und der Eröffnungskurs am 02.01.2019 bei 10.502 . Doch es gab eine Handelsspanne von ca. 400 Punkten.

 

Am 03.01.2019 eröffnete der DAX dann mit einem GAP minus 118 Punkte und heute am 04.01.2019 rechnen wir mit einem GAP von plus ca. 100 Punkte. Dazwischen immer wieder Zig Zag Kurse.

 

Alles sehr unbefriedigend.

 

Nur das Gold hat endlich mal Reaktionen gezeigt und es könnte sein, dass wir heute die 1.300 $ erreichen können.