· 

TAGESRESÜMEE 07.12.2018

warum handeln wir den Dax nicht erst ab 15 Uhr ??

Eigentlich können wir uns viel Zeit im Börsenhandel sparen, wenn wir den DAX erst nach Eröffnung der amerikanischen Märkte ab 15 Uhr MEZ handeln ? Der DAX passt sich den Kursverläufen dem DOW sowieso immer an. 

 

Die Amerikaner drücken die Kurse hoch und die Amerikaner drücken die Kurse runter.
Es gibt wenige Tage wo dies nicht geschieht - Feiertage in den USA !


Schauen Sie sich die Charts von DOW und DAX am Nachmittag an. Die kann man getrost übereinander legen. Gibt sehr selten einen Unterschied.

 

Die großen Eröffnungs-GAPS  aufgrund der Entwicklung der Schlusskurse in den USA und damit auch die entsprechenden Reaktionen in Asien werden sowieso sehr oft wieder geschlossen und bis zum frühen Nachmittag passiert dann sehr oft nicht so viel. 


Die letzten Handelstage waren beim DAX die besten Beispiele. Aber dies ist kein neues Phänomen. Die Amerikaner bestimmen die Finanzwelt und damit die Börsenkurse.

 

Mit den Ausbrüchen am Nachmittag, egal bei welchen Index, ergibt sich dann immer die Möglichkeit gute Gewinne zu erzielen. Doch da die Ausbrüche sehr oft aufgrund von irgendwelchen Gerüchten, Mutmaßungen, politischen Aussagen, wirtschaftlichen Interpretationen erfolgen, kann dies auch schon mal in die negative Richtung laufen.

 

Gegen die großen Zocker der Welt haben wir eh keine Chancen !

Wir dürfen uns nicht von Gefühlen treiben lassen und immer ein Risiko bewusstes Handeln praktizieren. Keine Strategie, kein Trader weltweit macht nur Gewinne. Und sollte die jemand behaupten, seien Sie noch vorsichtiger.