· 

TAGESRESÜMEE 28.11.2018

Das Gezocke beim DAX setzt sich fort

Auch am 28.11.2018  konnten wir analysieren, dass sich das Gezocke an den Aktienmärkten und in unserem Fall beim DAX fortsetzt.

 

Es begann wie fast täglich mit einer GAP Eröffnung, jedoch wieder mit einem sofortigen GAP Close. Dann passierte 7 Stunden überhaupt nichts. Zig Zag in einer Range von

30-40 Punkten.

 

Dann kam noch einmal Bewegung rein. Um 16:30 Uhr gab es einen kleinen Ausbruch nach unten aus diesem Seitwärtsgeschiebe und es wurden noch Short-Signale ausgeführt.

 

Doch nach Börsenschluss Frankfurt stellte sich dann ganz schnell heraus, dass es sich um ein Fehlsignal gehandelt hat.

 

Was war passiert?

Die Zocker der Welt haben eine Rede des FED Präsidenten Powell mal wieder so interpretiert, dass vielleicht die Zinsen doch nicht ganz so schnell steigen könnten.

EUPHORIE an den amerikanischen Märkten brach aus und riss den DAX nachbörslich mit um über 100 Punkte in die Höhe. 

Alles wieder nur reines Gezocke !! und nichts anderes.

 

Selbst das Gold drehte die Richtung, was in der Vergangenheit eher in die andere Richtung hätte losgehen müssen.

 

Alles bleibt nicht mehr durchschaubar und das Gezocke von diesem Handelstag kann heute schon wieder in die andere Richtung losgehen.