· 

TAGESRESÜMEE 02.10.2018

Volatilität beim DAX weiterhin auf niedrigem niveau

Der Auftakt des Handelstages beim DAX begann mit einem Flick Flak mit Zig Zag Kursen.
Es war schon eine wilde Zockerei.

In den ersten 3 Handelsstunden ging es -39 GAP / - 60 / + 90 / -80 / +70 / -100 und dann waren wir wieder beim Eröffnungskurs angekommen und der Kurs ging in eine Seitwärtsbewegung über.

Auch Eröffnungskurs, Schlusskurs Frankfurt und Schlusskurs New York lagen nur 10 Handelspunkte auseinander.

 

Von dieser Zockerei konnte nur unsere TRADING MASTER Strategie mit einem Tagesgewinn von + 65 Handelspunkte profitieren. Die anderen Strategien mussten durch permanentes Ausstoppen der Positionen in beide Richtungen kleine Verluste realisieren.

 

Gold ist mal wieder an der oberen Grenze seiner Seitwärtsrange angekommen.
Ein ausgeglichenes Ergebnis mit 2 Tagespositionen an diesem Handelstag