· 

TAGESRESÜMEE 19.09.2018

Das grausame spiel beim DAX geht weiter

Auch an diesem Handelstag wieder ein grausames Spiel des DAX mit einer neuen negativen Variante.

 

Tagesrange erneut nur < 90 Handelspunkte, doch bei dem schönen Spätsommerwetter könnte man eigentlich viel schönere Sachen machen, als vor dem Rechner zu sitzen und dem DAX bei seinen Bewegungen zu beobachten. Das war Langeweile pur.

 

Und dies spielte sich in 3 Phasen ab:

 

1. Phase    7 1/2 Stunden Langeweile in einer Range von ca. 30 Punkte mit ständigen
                   Richtungswechsel - Hier konnte ein Trendtrader nur verlieren

 

2. Phase    als der DOW Jones nach Eröffnung der US-Märkte um 250 Punkte nach
                   oben förmlich abschoss, dackelte der DAX mit Verzögerung mit 50 Punkte
                   1/2 Stunde hinterher. Doch mit sofortiger Gegenbewegung von - 30 Punkte.
                    also wieder ein Fehlsignal.

 

3. Phase    6 Stunden Langeweile mit einer Range von nur noch 15 Punkte.

 

Es gibt für Anleger nur eine kleine positive Meldung, dass der DAX + 0,43% höher geschlossen hat > 12.200

Für Daytrader (Trendtrader) gab es wenig zu verdienen. Bei unseren Strategien gab es nur einen kleinen Tagesgewinn beim Ausbruch-DAX, der in der Phase 2 erzielt wurde.