· 

TAGESRESÜMEE 03.08.2018

US-Arbeitsmarktdaten nicht mehr relevant für den DAX

Seit Monaten beobachten wir, dass der große Arbeitsmarktbericht in den USA kaum noch Bedeutung für den DAX hat.

Auch an diesem Handelstag keine Reaktion nach Bekanntgabe der Zahlen.

 

Dabei war dieses Datum, der erste Freitag im neuen Monat, in der Vergangenheit einer der wichtigsten Tage der großen Zocker. Egal wie die Zahlen ausfielen (positiv, negativ oder wie erwartet) die Kurse schossen hin und her um 14:30 Uhr MEZ. Unkontrollierbare Sprünge beim DAX im Sekunden- oder Minuten Takt von bis zu 100 Punkte waren normal. Wir selbst und auch unseren Kunden hatten wir empfohlen, an diesem Tag nicht zu handeln oder vor Veröffentlichung der Zahlen die offenen Order zu schließen.

 

Aber seit Monaten passiert an diesem Tag nun gar nichts mehr. Die Zocker warten auf andere Gelegenheiten, so dass dieser Tag nun kaum noch Relevants für den DAX hat, wenn nichts ganz Außergewöhnliches vermeldet wird.

 

Der DAX dümpelte in einer BASIS-Range von 45 Handelspunkten so dahin und ließ uns kaum Handlungsspielraum für erfolgreiche Trades.

Kleine Gewinne beim DAYTRADING25, TRADING MASTER, kleiner Verlust beim AUSBRUCH-DAX (es gab keinen Ausbruch) und erst gar kein ausgeführtes Signal beim DAILY-DAX und TREND-DAX (es gab keinen Tagestrend).