· 

TAGESRESÜMEE 13.07.2018

EIN TAG beim DAX wie man ihn sich nicht wünscht

Ein Handelstag beim DAX, den sich ein Trend-Trader bei seinem Daytrading nicht wünscht.

 

Berg- und Talfahrten, ZigZag Kurse, kleine Tagesranges, sinkende Volatilität tragen nicht zur guten Laune bei. Dies erleben wir nun schon seit einigen Tagen und diesen Handelstag bezeichne ich nun als Höhepunkt der Lustlosigkeit oder sinnloses Gezocke.

 

Bis 10:30 Uhr ging es seit Eröffnung schon los:

+55 incl. GAP / - 25 / + 50 / - 60

Dann ging es weiter:

-50 / +50 / -25 / + 30  und dann bis Börsenschluss ZigZag Range ca. 25-30 Handelspunkte

Und zum Tagesschluss lag der Kurs auf dem gleichen Niveau wie der Eröffnungskurs:

12.535,10 zu 12.541,35

 

Fürchterlich !

 

Das der DAX insgeamt gesehen höher notierte als zum Vortagesschluss interessiert uns als Daytrader nur am Rande. Die höhere Notierung erreichte er schon mit der GAP-Eröffnung.

 

Kein Tag für unsere Trendstratgien. Selbst unsere erfolgreiche DAYTRADING 25, die auf fast alle Bewegungen eine Reaktion hat, musste einen Mini-Verlust von 14,5 Punkte realisieren.

 

Schwacher Trost - es gibt auch bessere Handelstage.